SV1929 vs FC Augsburg

vs

Zusammenfassung

SV 29 Kempten – FC Augsburg: 1:2 (0:0)

0:1 Corinna Wenner
1:1 Kathrin Wiedemann
2:1 Ivana Zeba

Nach der herben Niederlage am vergangenen Wochenende beim Tabellenführer SC Biberbach galt es für die Mädels des SV 29, die enttäuschende Vorstellung vergessen zu machen und im Heimspiel gegen den FC Augsburg neuen Mut zu fassen. Dies gelang den Kemptnerinnen insbesondere in der ersten Halbzeit: Aus einer sicheren Abwehr heraus zeigten sie einige schöne Kombinationen durch das Mittelfeld. Lediglich der letzte Pass in die Spitze wurde häufig zu übereilt und damit zu ungenau gespielt, so dass ihre Bemühungen nur selten mit klaren Torchancen belohnt wurden. In der 22. Minute konnte Wiedemann einen langen Querpass über die Abwehr nicht im gegnerischen Tor unterbringen. Der gegnerische FCA kam in dieser Phase des Spiels hauptsächlich durch Standardsituationen gefährlich vor das Tor von Lugiana Zweng.
Nach der Halbzeitpause ließ sich der SV 29 von einer Umstellung der gegnerischen Mannschaft zu sehr aus dem Konzept bringen und konnte sein geordnetes Aufbauspiel aus der ersten Hälfte nicht mehr konsequent umsetzen. Folglich gewann der FC Augsburg mehr Spielanteile und ging in der 68. Minute nach einer Unordnung in der Kemptner Abwehr durch Corinna Werner in Führung. Dennoch gelang es dem SV 29 nach dem Gegentor, den Druck nach vorne nochmals zu erhöhen, doch Innenverteidigung und Torhüterin des FCA standen gut. Im Gegenzug öffneten sich für den Gegner Räume und Torhüterin Zweng musste ihre ganze Klasse unter Beweis stellen, um zweimal in höchster Not gegen einschussbereite Augsburgerinnen zu klären.
Die Schlussphase der Partie gestaltete sich turbulent. Die Offensivbemühungen der Kemptnerinnen wurden in der 89. Minute nach einem Foul an Höllriegl mit einem Elfmeter belohnt, den Wiedemann sicher verwandelte. Beide Mannschaften drängten in der vierminütigen Nachspielzeit auf den Siegtreffer, was einen offenen Schlagabtausch zur Folge hatte – mit dem besseren Ende für den FCA. Dieser setzte sich auf der linken Seite durch, Tanja Keller brachte den Ball scharf auf den langen Pfosten herein und Ivana Zeba drückte ihn in der 94. Minute zum 2:1-Endstand über die Linie.
Viel Zeit, den in letzter Minute verlorenen drei Punkten nachzutrauern, bleibt den Mädels des SV 29 Kempten allerdings nicht, denn bereits am kommenden Samstag empfangen sie zu Hause den SV Grasheim. Da kann es nur heißen: Aufstehen, Krone richten, weiter geht’s!

Aufstellung:
Zweng, Rudingsdorfer, Strensch, Seltmann, Geier, Heine, Heuberger, Oswald (72. Minute: Knaus Isabell), Suntheim (72. Minute: Knaus Melanie), Höllriegl, Wiedemann

Franziska Rudingsdorfer (SV 29 Kempten)

Details

Datum Zeit Liga Saison Spieltag
3. Oktober 2018 11:00 Frauen BOL (Schwaben) 2018/19 3

Ergebnisse

ClubTore 1.HZTore 2.HZToreSpielausgang
SV1929011Niederlage
FC Augsburg022Sieg

SV1929

Position Tore Torschüsse Ecken Fouls Gelbe Karten Rote Karten Auswechslung Einwechslung
 00000000

FC Augsburg

Position Tore Torschüsse Ecken Fouls Gelbe Karten Rote Karten Auswechslung Einwechslung
 00000000

Ground

SV 29 Kempten
Weißholzstraße 15, 87435 Kempten (Allgäu), Deutschland